Bewuchsmerkmal

Ein Begriff aus dem Bereich der Luftbildarchäologie.
Im Boden verborgene Mauern oder Vertiefungen wie Gruben oder Gräben verraten sich manchmal durch unterschiedliche Wuchshöhen und Reifegrade der auf dem Feld angebauten Pflanzen.
Es wird zwischen positiven und negativen Bewuchsmerkmalen unterschieden:
Positiv = höherer Wuchs und spätere Reife über humos verfüllten Vertiefungen.
negativ = niedriger Wuchs und frühzeitige Reife über Mauern oder Strassen.

zurück zu "B"

www.grabungswoerterbuch.de © Norbert Fischer, Doris Fischer