Fibel

Fibeln dienten seit der Bronzezeit zum Zusammenhalten und/oder Verzieren von Kleidungsstücken - vergleichbar heutigen Sicherheitsnadeln und Broschen.
Es gibt ein- und zweiteilige Fibeln.
keltische Fibel
Abb.: Frühlatene-Fibel aus Frankfurt-Praunheim
(aus: Museum für Vor- und Frühgeschichte - Archäologisches Museum: Archäologische Reihe. Vorgeschichtlicher Schmuck. Frankfurt am Main 1987)

römische Fibel

Abb.: römische Omegafibel aus Bronze
(aus: Ludwig Wamser (Hrsg.); Archäolog. Staatssammlung: Die Römer zwischen Alpen und Nordmeer, Mainz 2000)

Emailscheibenfibel
Abb.: Emailscheibenfibel aus Wulfsen, Kr. Harburg; 8./9.Jh.n.Chr.
(aus: Ralf Busch(Hrsg.): Von den Sachsen zu Hammaburg - Bilder aus Hamburgs Frühzeit, Neumünster 1987)

zurück zu "F"

www.grabungswoerterbuch.de © Norbert Fischer, Doris Fischer